Leistungsdiagnostik mit Laktattest und Wettkampfsimulation

(2 Kundenbewertungen)

Ab 249,00 

Kennst du eigentlich deine VLamax? Was ist das überhaupt?

Nichts ist frustrierender als viel zu trainieren ohne zu wissen ob sich das Training auszahlt. Wenn du deine Leistungsentwicklung messbar machen willst, musst du deine physiologischen Stellschrauben kennen. Du brauchst eine professionelle und wiederholbare Testmethode, mit der du deine Leistungsentwicklung erkennen und Wettkämpfe simulieren kannst.

Laktattest? Wie läuft das ab und was habe ich davon?

Der Laktattest ist neben der Spiroergometrie (Atemgasanalyse) der Gold-Standard in der sportwissenschaftlichen Leistungsdiagnostik. Die Durchführung von professionellen Laktattests erfordert jedoch viel Erfahrung und hohes fachliches Know-how.

Als hauptberuflicher Trainer der Deutschen Triathlon Union verfüge ich über dieses Know-how und begleite dich bei den Tests bei dir zu Hause oder an einem anderen geeigneten Ort. Durch die Entnahme von geringen Mengen Kapillarblut aus dem Ohrläppchen in genau definierten Belastungsphasen werden mehrere Laktattests mit einer sportwissenschaftlich bewährten Mess- und Analysemethode durchgeführt. Für die Auswertung verwenden wir die Software von AEROTUNE ®, die einzigartige Analysemöglichkeiten bietet und von vielen Profiteams u.a. auf der UCI Worldtour eingesetzt wird.

Einzigartige Wettkampfsimulation mit KI

Mit den Ergebnissen deiner Leistungsdiagnostik können zukünftige Rad- und Triathlon-Wettkämpfe simuliert werden. Wenn du z.B. beim IRONMAN in Nizza starten möchtest, können wir diese Strecke mittels künstlicher Intelligenz simulieren. Daraus können wir ableiten, in welchen Bereichen du dein Training optimieren solltest und welche Energieträger du während deines Wettkampfs zuführen solltest, um deine Zielzeit nachhaltig zu verbessern. Dabei sind praktisch alle Wettkämpfe der Welt simulierbar, sofern GPX-Daten vorliegen oder beschafft werden können.

Diagnostik-Optionen für Laufen und Schwimmen folgen in Kürze!

 


Fragen & Antworten

  • 2 Stunden Anleitung und Durchführung des Tests
  • Bereitstellung der Messtechnik
  • 10 Laktat-Messstreifen (8 Messungen + 2 Reserve-Messstreifen)
  • 1 AEROTUNE Powermonth (zeitlich limitierte Testlizenz)
  • Fahrtkosten im Umkreis von 30km rund um Heiligenhaus
  • 1 Stunde Nachbearbeitung (Berechnung und Analyse der Ergebnisse)
  • 0,5 Stunden Ergebnisbesprechung (z.B. per Videokonferenz)
  • Optional: Wettkampfsimulation für Triathlon- oder Radrennen gegen Aufpreis

Das Coolste zuerst: Wenn du über einen geeigneten Rollentrainer oder ein einstellbares Laufband verfügst, kann der Test bei dir zu Hause stattfinden!

Alternativ können Lauftests auch auf einer 400m-Tartanbahn stattfinden. Schwimmtests sind zzt. in Vorbereitung.

Bevor es losgeht führen wir ein gemeinsames Gespräch um mehr über dich, dein Training und deine sportlichen Ziele zu erfahren. Nach einer Kurz-Anamnese beginnen wir mit dem Test, der im Folgenden Beispiel Rad (Rollentrainer) exemplarisch dargestellt ist:

Zeitbedarf

Ca. 2:00 h

Vorbereitung

  • 24h vor dem Test keinen Sport!
  • Mindestens 3h vor dem Test nichts essen und nur Wasser trinken

Vorbereitung unmittelbar vor dem Test

  • Nackt wiegen
  • Körperfett messen
  • Körpertemperatur messen
  • Sauerstoffsättigung messen
  • Leistungsmesser kalibrieren
  • Herzfrequenzmessung mit Brustgurt (optische Armgelenk-Messung ist zu ungenau)
  • Hygienische Testumgebung für Laktattests herstellen

Während des Tests

  • Für gute Belüftung sorgen
  • Alle Tests müssen in sitzender Position durchgeführt werden
  • Nur Wasser trinken
  • Keine Nahrung zuführen

Beginn der Tests

  • Ruhe-Laktat messen

Teil 1 – VO2max Test

  • 20 bis 45 Minuten Rampentest (je nach Leistungsfähigkeit)
  • Leistung wird jede Minute um 20 Watt gesteigert
  • Bis zur völligen Erschöpfung fahren
  • Datenexport
  • 20-30 Minuten locker Ausfahren
  • Sauerstoffsättigung messen
  • Erholungs-Laktat messen

Teil 2 – VLamax Test

  • Fünf auf Basis des VO2max Tests ermittelte Leistungsstufen über je 6 Minuten fahren und halten
  • Nach jeder Stufe Laktat messen

Nach dem Test

  • Sauerstoffsättigung messen
  • Wasseraufnahme dokumentieren
  • Nackt wiegen und Differenz ermitteln
  • Körpertemperatur messen und Differenz ermitteln

Berechnung

  • Nachbearbeitung der Daten
  • Plausibilitätsprüfung
  • Berechnungsprozess starten
  • Ggf. KI-Simulation für Wettkämpfe durchführen
  • Auswertung der Ergebnisse
  • Trainingsempfehlungen ableiten

Wenn dein Körper Leistung erbringen soll, muss ihm Energie in Form von Proteinen und Kohlenhydraten zur Verfügung gestellt werden (Energieträger). Die Energiebereitstellung in der Muskulatur erfolgt dann über den sogenannten sauerstoffgebundenen Stoffwechsel in den Muskelzellen. Im Prinzip wie in einem Kamin, in dem Holz bei ausreichender Sauerstoffversorgung mit einer großen Flamme verbrannt wird (aerob). Irgendwann ist die Belastung im Körper aber so hoch, dass er nicht mehr genug Sauerstoff aufnehmen und bereitstellen kann. Die Sauerstoffversorgung reicht dann nicht mehr aus, um genügend Energieträger zu verbrennen. Also wie bei einem Feuer, bei dem man die Sauerstoffzufuhr drosselt und das Feuer gerade noch so vor sich hin flackert. Im Körper werden die Energieträger dann ohne ausreichende Mitwirkung von Sauerstoff verbrannt bzw. verstoffwechselt (anaerob). Diesen Zustand kann der Körper nur über einen relativ kurzen Zeitraum aufrecht erhalten. Danach erfolgt ein Leistungseinbruch.

Das Salz der bei diesem Prozess entstehenden Milchsäure wird als Laktat bezeichnet.

Bei einem Laktattest wird die aerob-anaerobe Schwelle in Abhängigkeit von Herzfrequenz, Leistung oder Geschwindigkeit ermittelt. Oder einfach ausgedrückt der Bereich, wo das Feuer mit einer geregelten Sauerstoffzufuhr am besten brennt.

VO2max

Die VO2max wird als maximale Sauerstoffaufnahme bezeichnet und gibt an, wieviel Sauerstoff dein Körper im Zustand der Ausbelastung maximal verwerten kann. Sie dient als ein wesentliches Kriterium für die Ausdauerleistungsfähigkeit.

VLamax

Die VLamax ist die maximale Laktatbildungsrate und beschreibt deine anaerobe Kapazität. Bei der anaeroben Glykolyse werden Kohlenhydrate abgebaut und zu Laktat umgewandelt. Einfach ausgedrückt: Je höher die VLamax, desto mehr Sprintkraft – je niedriger, desto mehr Ausdauer für längere Distanzen.

FATmax

Als FATmax wird die Intensitätszone deines höchsten relativen Fettstoffwechsels bezeichnet, in der du die meisten Fette verbrennst.

Mit dem Test werden die folgenden 9 Leistungs- und Herzfrequenzbereiche für dein Training ermittelt:

  1. Regeneration
  2. Grundlagenausdauer 1
  3. FATmax
  4. Grundlagenausdauer 2
  5. Sweet Spot
  6. Maximales Laktat
  7. Schwelle
  8. VO2max@90%
  9. VO2max

Also weit mehr als nur die klassischen fünf Standard-Zonen. Diese Trainingszonen können später in die Stammdaten deiner Trainingsplanung-Software übertragen werden (z.B. TrainingPeaks). Wenn du z.B. für einen Marathon trainierst solltest du sicherstellen, dass dein Fettstoffwechsel funktioniert und könntest nach diesem Test ganz gezielt deinen FATmax-Bereich verbessern. Als Fußballer oder Sprinter mit kurzen, harten Antritten, sind neben einer guten Grundlagenausdauer sicher auch der Schwellenbereich und die VO2max-Bereiche für dein Training interessant.

Aus deinen ermittelten Werten werden individuelle Trainingszeiten für die einzelnen Trainingszonen abgeleitet. Je nach Wettkampfziel kannst du nun genau ableiten, wie lange du in welcher Trainingszone trainieren solltest.

Der Test liefert dir die genaue Anzahl deiner verbrauchten Kohlenhydrate und Fette innerhalb deiner Trainingszonen. Perfekt für die Erstellung von Wettkampf-Ernährungsplänen. Hungerast oder Leistungseinbruch wegen Kohlenhydratmangel adé!

Eine Leistungsdiagnostik ist immer sinnvoll wenn du am Anfang der Saison oder am Beginn deines Training stehst und ausreichend Zeit, Motivation und Willensstärke hast, über ein strukturiertes Training deine persönliche Leistungsfähigkeit zu verbessern. Nach einem ersten Test weißt du wo du stehst. Damit du aber feststellen kannst, dass sich dein Training ausgezahlt hat, sollte der Test idealerweise nach 3 oder 4 Monaten Trainingsdauer wiederholt und die Testergebnisse miteinander verglichen werden.

Für die Erstellung einer Pacing-Strategie ist ein Test ca. 2-4 Wochen vor einem Wettkampf zu empfehlen.

2 Bewertungen für Leistungsdiagnostik mit Laktattest und Wettkampfsimulation

  1. Kai Richter

    “Umfangreich – Ausgiebig – Informativ”

    Peter Gnau ist als äußerst informativer Trainer bekannt. Das Motto des wissenden Athleten wird hier vollständig umgesetzt, keine Frage blieb unbeantwortet, und es wurden auch Aspekte des Trainings jenseits des Üblichen angesprochen. Die Leistungsdiagnostik wurde anschaulich aufbereitet und erklärt, sodass die gewonnenen Erkenntnisse direkt im Training und Wettkampf umgesetzt werden können.

    Insgesamt eine TOP-Erfahrung!

  2. Frank Deisler

    Ich habe schon mehrere Leistungsdiagnostiken gemacht. Aber noch keine hat mir so deutlich aufzeigen können, wieviele Kohlenhydrate ich bei wieviel Watt verbrenne. Jetzt weiß ich endlich wieviele Gels ich bei meinem nächsten Triathlon zuführen muss.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 × 4 =

Whatsapp Icon