Haftungsausschlusserklärung für Online-Trainings

 

Einige Anbieter von Time4Sports bieten Unternehmen individuelle Online-Trainings im Rahmen von Betriebssport-Programmen an, die einen guten Gesundheitszustand des Teilnehmers*) voraussetzen.

Vor diesem Hintergrund bestätigst Du mit der Registrierung zu einem Online-Training, dass folgende Punkte zutreffen und Du erklärst:

  • dass Du zum Zeitpunkt der Teilnahme am Online-Training körperlich, geistig und seelisch sportgesund bist und dies auch gegenüber dem Trainer bestätigst.
  • Fragen zu bestehenden gesundheitlichen/körperlichen Einschränkungen mit einem Arzt abzuklären und den ärztlichen Rat bei der Teilnahme am Online Training zu befolgen;
  • dass Du Beschwerden jedweder Art oder Unwohlsein dem Trainer unverzüglich vor und während der Teilnahme am Online-Training mitteilst;
  • dass Du freiwillig, auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko am Online-Training teilnimmst;
  • dass Dir bewusst ist, dass das falsche oder unachtsame Ausführen der Übungen gravierende Auswirkungen auf Deine Gesundheit haben kann;
  • dass Dir bekannt ist, dass Du mit der Teilnahme am Online-Training einhergehende allgemeine Risiken selbst zu tragen hast und Du für die daraus entstehenden Sach- und Personenschäden grundsätzlich selbst aufzukommen hast;
  • dass Du, falls trotz fachkundiger Anleitung Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass Du Ausschlussgründe verschwiegen hast, den Trainer, den Anbieter, Time4Sports und/oder Deinen Arbeitgeber bzw. das beauftragende Unternehmen von jeder Haftung freistellst; dies gilt auch für Schäden, die dadurch entstehen, dass ein Ausschlussgrund selbst nicht bekannt und/oder für den Trainer nicht erkennbar war.
  • dass Du den Trainer, den Anbieter, Time4Sports und/oder Deinen Arbeitgeber bzw. das beauftragende Unternehmen von der Haftung freistellst für gesundheitliche, medizinische Probleme als Folge der Teilnahme am Online-Training;
  • dass Du den Trainer, den Anbieter, Time4Sports und/oder Deinen Arbeitgeber bzw. das beauftragende Unternehmen grundsätzlich von der Haftung für Schäden, die als Folge der Teilnahme am Online-Training auftreten, freistellst, es sei denn die Vorgenannten handeln vorsätzlich oder grob fahrlässig.

*) Im Sinne der besseren Lesbarkeit wurde darauf verzichtet eine Geschlechtsdifferenzierung vorzunehmen.

Menü